Buchen
Veranstaltungen

Sommerlücht 2024

Retreat für Reflektion und Rekreation.

Ein verlängertes Wochenende Zeit nehmen. Die Jahreszeit wahrnehmen und das eigene Leben darin verorten. Natur und Handwerk, Storytelling und Kulinarik, Meditation und Körperarbeit, heilige Weggefährt:innen von damals und heute inspirieren uns zum Teilen, Gründen und Wandeln.

6. 9. Juni 2024

Erden und gründen,
aus der Tiefe in die Weite,
blühen, wachsen, weiter,
Sommer.

Werkstätten

  • Meditation & Yoga: Sarah Dochhan

  • Siebdruck & Musik: Ann-Kathrin Blohmer

  • Interaktion & Theater: Maren Trümper

  • Rahmung & Lesung, Musik & Gespräch: Stephanie & Dirk Brall

Bleibe

  • Verweilen in klösterlichem Ambiente

  • Einzelzimmer mit Bad und Blick in herrlich stille Gärten

  • Kochkunst genießen: saisonal, regional, überwiegend bio, vegetarisch, vegan

  • Meditation an den Schwellen des Tages

  • Umgeben von der charmanten Hildesheimer Altstadt

  • Umgeben von Natur: Hohnsensee, Ernst-Ehrlicher-Park, Innerste


6. 9. Juni 2024

Preis: 399 €

Buchen

Dirk Brall

Jahrgang 1975, Direktor des LÜCHTENHOF, Dipl.-Kulturwissenschaftler, verheiratet mit Stephanie, Vater von zwei Kindern, lebt in Hildesheim.

Dipl.-Kulturwissenschaftler mit Schwerpunkt Literarisches Schreiben, Gründungsintendant Literaturhaus St. Jakobi Hildesheim (2014-2021), Herausgeber und Co-Gründer FROH! Magazin (2008-2014), Projektinitiator u.a. von 7sterne edition und Metropolenpilger zur Kulturhauptstadt RUHR 2010. Autor von Kindertheaterstücken und Geschichten. Seine Projekte wurden u.a. mit dem NRW-Jugendkulturpreis und dem „red dot design award“ ausgezeichnet. Fährt Rad und läuft am liebsten im Gelände.

Stephanie Brall

Jahrgang 1980, Direktorin des LÜCHTENHOF, Publizistin M.A., verheiratet mit Dirk, Mutter von zwei Kindern, lebt in Hildesheim.

HOMEPAGE

Stephanie Brall ist Autorin, Fotografin, Gestalterin, Sprecherin (WDR, NDR, DLF). Sie verantwortete Strategie- und Corporate-Design-Prozesse im Verlagswesen und ist Entwicklerin von Veranstaltungsformaten und Editionen (Lichtungen-Kalender, Edition Leben lieben, Karten-Editionen) sowie mehrfache Preisträgerin des "Gregor Calendar Award". Sie liebt die Musik und das Gehen in der Natur.

Ann-Kathrin Blohmer

Jahrgang 1978, Dipl.-Kulturwissenschaftlerin, Illustratorin, Musikerin. Mutter von fünf Kindern, verheiratet mit Felix, lebt in Hildesheim.

HOMEPAGE

INSTAGRAM

Sarah Dochhan

Jahrgang 1983, ist evangelische Theologin mit Schwerpunkt Spiritualität, Religionssoziologin sowie Yogalehrerin (BDY).

HOMEPAGE

INSTAGRAM

Seit 2013 forscht sie zur spirituellen Sehnsucht, die sich auf leiblicher Ebene auszudrücken vermag – von Innen nach Außen, vom Zentrum in die Peripherie, stets strömend präsent in den individuellen Körperstrukturen eines Menschen. Die gesammelten Erfahrungen werden von ihr in wöchentlichen Kursen (Bremen & live Online) sowie deutschlandweiten Workshops und Retreats umgesetzt.

Maren Trümper

Jahrgang 1982, Psychologin, arbeitet in der Personalentwicklung des Bistum Hildesheim. Sie inszeniert Improvisationstheater, Rituale und relevante Interaktionen. In ihrer Freizeit kreiert sie Kochkünstlerisches und Handlettering.

INSTAGRAM

Programm

Donnerstag

15:00 — 16:00

Hereinspaziert: Anreise und Kaffeekränzchen

16:00 — 17:30

Sammlung: Kennenlernen

18:00 — 19:00

Abendessen

19:00 — 20:00

Rundgang

20:00 — 21:00

Abendlücht: Bewegungsmeditation

21:00 — 23:00

Ausklang: Geselliges am Feuer

Freitag

07:00 — 07:45

Gartenbaden

07:45 — 08:00

Morgenlücht: Stille-Meditation

08:00 — 09:00

Frühstück

09:15 — 10:00

Sammlung: "In die Tiefe" - Kreative Einführung in den Tag

10:15 — 11:45

Kreation: Siebdrucken & Journaling & Collagieren

10:15 — 11:45

Inkarnation: Yoga "Gründen und Erden" (kraftvoll)

12:15 — 12:30

Mittagslücht: Stille-Meditation

12:30 — 13:30

Mittagessen

13:30 — 16:00

Rekreation: Kaffeekränzchen & Freibad & Liegen im Lücht & Reflektion

14:00 — 16:00

Kreation: Siebdrucken & Journaling & Collagieren

16:30 — 18:00

Inkarnation: Yoga "Gründen & Erden" (sanft)

18:00 — 19:00

Abendessen

19:30 — 20:30

Improvisation: "Zwischen den Zeilen"

20:30 — 21:45

Abendbad in der "Innersten"

21:45 — 22:00

Abendlücht: Stille-Meditation

22:00

Ausklang: Geselliges am Feuer

Samstag

07:00 — 07:45

Gartenbaden

07:45 — 08:00

Morgenlücht: Stille-Meditation

08:00 — 09:00

Frühstück

09:15 — 10:00

Sammlung: "In die Weite" - Kreative Einführung in den Tag

10:15 — 11:45

Kreation: Siebdrucken & Journaling & Collagieren

10:15 — 11:45

Inkarnation: "Wachsen & Weiten" - Yoga (kraftvoll)

12:15 — 12:30

Mittagslücht: Stille-Meditation

12:30 — 13:30

Mittagessen

13:30 — 16:00

Rekreation: Kaffeekränzchen & Freibad & Liegen im Lücht & Reflektion

14:00 — 16:00

Kreation: Siebdrucken & Journaling & Collagieren

16:30 — 18:00

Inkarnation: "Wachsen & Weiten" - Yoga (sanft)

18:00 — 19:00

Abendessen

19:30 — 21:00

Lüchtung: Werkschau

21:00

Ausklang: Geselliges am Feuer

21:45 — 22:00

Abendlücht: Stille-Meditation

22:00

Lüchtspiel: Kino & Vino

Sonntag

07:00 — 07:45

Gartenbaden

07:45 — 08:00

Morgenlücht: Stille-Meditation

08:00 — 09:00

Frühstück

09:30 — 11:00

Sammlung: "Rücken & Wind" - Wandeln und Weitergehen

11:00 — 11:30

Mittagslücht: Bewegungsmeditation

11:30 — 12:00

Hinausspaziert: Kaffee zur Abreise

Ein Teil der Programmpunkte findet in Nebengebäuden (u.a. Werkstätten, Klause) statt, die nicht barriererfrei zu erreichen sind.

Änderungen im Ablauf vorbehalten.

dlJahres
zeitendd
dllüchts

Ein verlängertes Wochenende Zeit nehmen. Die Jahreszeit wahrnehmen und das eigene Leben darin verorten. Natur und Handwerk, Storytelling und Kulinarik, Meditation und Körperarbeit, heilige Weggefährt:innen von damals und heute inspirieren uns zum Teilen, Gründen und Wandeln. Die "Retreats für Reflektion und Rekreation" heißen Frühlingslücht, Sommerlücht, Herbstlücht und Winterlücht. Es sind verlängerte Wochenenden in klösterlichem Ambiente mit drei Übernachtungen sowie saisonaler vegetarischer und veganer Kulinarik.